Sebastian Rosenberg Fotografie

R.I.P. Erich Lessing (1923-2018)

Am 29. August verstarb der Ausnahme-Fotograf Erich Lessing im Alter von 95 Jahren. Als Mitbegründer der legendären Fotoagentur Magnum zählt er heute zu den bedeutendsten Fotografen des 20. Jahrhunderts. Erich Lessing hinterlässt ein umfangreiches fotografisches Werk, teils mit dokumentarischen Arbeiten von kunst- und kulturhistorischer Bedeutung. Seine Arbeiten sind weltweit in den bedeutensten Museen und Sammlungen vertreten.  

Ich hatte das Glück, Erich Lessing 1997 bei Magnum kennenzulernen und gehörte von 1998 (anfangs als Schüler) bis 2007 zu seinem Team. 

Lessings Erfolg kam nicht von ungefähr. So zeichnete er sich u.a. durch seine besondere fotografische Sichtweise und sein immerwährendes positives Denken aus. Seine Großzügikeit war legendär wie beindruckend und stand seiner stringenten und ergebnisorientierten, professionellen Arbeitsweise nicht im Wege. Mein Freund             Erich Lessing hat mich als Fotograf und Mensch nachhaltig beeinflusst.

Abb: (Kontaktabzug/ 2005) Zu sehen ist die französische Kuratorin Christel Boget

(u.a. Fotohaus ParisBerlin Arles und Monat der Fotografie off Berlin),

die für Erich Lessing u.a. zahlreiche internationale Ausstellungen organisierte, hier in einem Meeting mit Erich Lessing im Café Marly in Paris.          © sebastian rosenberg